Markenkampagne

Kann man B2B und B2C in einer einzigen Kampagne umsetzen?

Fassmer kann's. Für die Markenkampagne von Saint-Gobain Glass sind gleich mehrere Aufgaben zu lösen. Nr. 1: Vier Produktmarken stärken. Nr. 2: Die CLIMAplusSECURIT-Partner (CSP) im B2B-Markt zu implementieren. Und Nr. 3: Die Partner, allesamt große Handwerksbetriebe, in der Kommunikation zum Endkunden zu unterstützen. Also B2B und B2C in einer einzigen Kampagne.

Wortkombinationen erzeugen Aufmerksamkeit
HAMMERHART, UNGEHEUERSTARK, SOMMERCOOL oder WINTERWARM. Vier von sieben Wortkombinationen, die jeweils für die Haupteigenschaften der Marken des internationalen Glasherstellers stehen. Aber kann man Handwerker mit Kunstbegriffen überzeugen? Die Begriffe funktionieren, weil die Produktnamen dabei in den Hintergrund treten. Die Zweifarbigkeit sorgt für Wiedererkennung mit der Absendermarke CLIMAplusSECURIT.

Kinder und Tiere funktionieren immer
Zur visuellen Verankerung der Wortkombinationen nutzt Fassmer Tierfotos. Gut, mit Tieren zu arbeiten ist in der Werbung nichts Neues. Aber in dem anspruchsvoll-ästhetischen Umfeld, in dem sich Saint-Gobain bewegt, ist es ungewöhnlich und bricht mit Sehgewohnheiten. Besonders auffällig sind die wort- und bildstarken Anzeigen in B2B-Zeitschriften, die Glas als ästhetisches Objekt inszenieren. Die Saint-Gobain-Kampagne mit Bär, Giraffe und Nashorn fällt dort tierisch aus dem Rahmen. Die kreative Idee zieht sich konsequent durch die gesamte B2B- und B2C-Kampagne – vom Webauftritt über Anzeigen, Broschüren und Großflächen bis zu einem 3D-Swingline-Display für die Handwerksbetriebe. Besonders die Werbemittel – vom T-Shirt über Caps bis hin zum Minipuzzle – werden stark nachgefragt. Gerade weil sich die Marke im Hintergrund hält.

Tierisch hohe Erfolgsquote

Idee und Konzept kommen bei den großen Handwerksbetrieben durchweg positiv an: Alle CSP-Partnern gaben an, an der Kampagne teilnehmen zu wollen.

Kurz-Facts
KundeSaint-Gobain Glass
Kunde seit2011
ThemaMarkenkampagne
ZielgruppeGlasproduzenten (CSP-Partner) und Endkunden
Umsetzung2016